Koreanische Handtherapie





Traditionelle Chinesische Medizin ( TCM )

Der traditionell Chinesischen Medizin liegt die Anschauung zugrunde, dass ein Mensch gesund ist, wenn seine Lebensenergie ( Qi ) beständig auf bestimmten Bahnen, den so genannten Meridialen, durch den Körper fließt. Ist die Lebensenergie blockiert wird der Mensch krank. Die Behandlung bringt sie wieder ins Gleichgewicht. Diese Behandlung geschieht durch Anstechen / Drücken bestimmter Meridialpunkte, durch Akupunktur / Akupressur.

Ein weiteres bekanntes asiatisches Heilverfahren ist
Koryo Sooji Chim, die koreanische Handtherapie.
Anders als bei der TCM finden alle Akupunktur / Akupressurpunkte ausschließlich im Bereich der Hände statt, in denen sich sämtliche Akupunturpunkte des Körpers (345) sowie alle Meridiane (14) und Organe projizieren. Die grundlegende Theorie wurde von Dr. Tae-Woo YOO ab 1971 entwickelt.

Vorteile der Koreanischen Handtherapie
Behandlungsbeispiele

Rueckenschule
Gesundheitsfoerderung
autogenes Training
Shiatsu
Fussreflexmassage
Akupunktmassage nach Penzel
Wellnessmassage
Hotstone
Sportmassage
Kinesiotape